Telefonieren über die Internetleitung

IP Telefonie ist die Kurzform für Internet- Protokoll-Telefonie und nennt sich auch ganz einfach Internet- Telefonie oder Voice over IP (VoIP).
Das Kommunizieren der IP Telefonie harmoniert für den Teilnehmer genauso wie in der traditionellen Telefonie. Wie bei dem gewohnten Fernsprechen teilt sich der Anruf in drei Vorgänge auf: den Verbindungsaufbau- die Gesprächsübertragung den Verbindungsabbau. Der Unterschied zu gewohnten Telefonaten werden bei IP Telefonie aber keine zu eigenen Leitungen freigeschaltet, sondern das Sprachgut wird digitalisiert und in winzigen Daten- Paketen befördert.
Ein Gespräch führen mittels des Internets hat sich heutzutage dank kostenfreien Voicechat-Diensten wie unter anderen Skype, iChat oder Google Talk als erschwingliche Wahlmöglichkeit zu Gesprächen des konventionellen Telefonnetz etabliert. Dies ist nur eine Möglichkeit über die Breitband-Internetleitung zu telefonieren.
Wer nur gelegentlich mit einer Software am Computer oder Laptop ein Telefonat führt, dem reicht die bei den überwiegenden nötigen Geräte die integrierten Lautsprecher und Mikrofone aus. Für mehr Luxus fruchtet bei alltäglichen telefonieren allerdings ein Headset oder das Telefon.